F%3Fhrerschein+mit+17 del.icio.us - Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Yahoo - Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen LinkARENA - Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Oneview - Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen FOLKD - Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen
MPU Beratung und Vorbereitung
  Bundesweite medizinische
psychologische Beratung,
Vorbereitung und
MPU Test für:
 
 
medizinisch psychologisches gutachten Ein ehemaliger Gutachter von TÜV Hessen bringt Sie durch die MPU!
In 3 Tagen zurück zum Führerscheinmpu bestehen

Kostenloses Beratunsgespräch unter:
Telefon.: 0800 - 12 44 244
(kostenloser Anruf)
 
   
 
Suche
Kostenloser Rückruf?
Anrede:
Name:
PLZ Ort:
EMail:
Telefon:
Rückrufzeit:
Uhr

Spamschutz:

Tragen Sie bitte das
Ergebnis von 7 + 3 ein:

Der Führerschein mit 17 - "Begleitetes Fahren"

Natürlich auch bei uns!

Seit einigen Jahren können junde Menschen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bereits den Führerschein erlangen. Dabei gilt es zwar, einige Voraussetzungen zu erfüllen, trotzdem aber ist diese Option bei den Teenagern ungemein gefragt. Niedersachsen, Bremen und Hamburg machten seinerzeit den Anfang. Mittlerweile ist  "begleitetes Fahren", wie der Führerschein mit 17 rein rechtlich genannt wird, in allen Bundesländern gesetzlich verankert.Somit dürfen nunmehr überall in Deutschland junge Menschen unter 18 Jahren an das Steuer und einen Wagen lenken.

Voraussetzung für das Fahren mit 17

Für den Führerschein mit 17 gelten strikte Auflagen, die erfüllte werden müssen. Nicht umsonst heißt er im Gesetz "Begleitetes Fahren". Dies bedeutet, dass der junge Mensch nicht alleine fahren darf. Sobald er, oder sie natürlich, sich an das Steuer setzt, muss eine Begleitperson dabei sein.

 

Die Begleitperson

Die begleitende Person muß einige Voraussetzungen erfüllen. Sie muss mindestens 30 Jahre alt sein und seit mindestens 5 Jahren im Besitz der Fahrerlaubnis sein. Natürlich darf die Begleitperson keinen Alkohol getrunken haben, oder sonstige im Straßenverkehr verbotenen Substanzen eingenommen haben. Allerdings sollte dies bei der Teilnahme am Straßenverkehr generell üblich sein. Nicht ohne Grund wird das Fahren unter Alkoholeinfluss o.ä. strengstens geahndet. Ferner darf die Begleitperson nicht mehr als 3 Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg haben. 

Es können insgesamt 5 Begleitpersonen benannt werden. Diese müssen bereits beim Antrag auf den Führerschein mit 17 angegeben werden. Ein Fahranfänger hat so die Möglichkeit mit verschiedenen Personen zu fahren und ist nicht immer auf ein- und dieselbe Person angewiesen. Wichtig für die Begleitperson zu wissen ist, das sie nicht in das Fahrgeschehen eingreifen soll, sondern als Berater fungiert.

Die Ausbildung

Sind die Voraussetzungen erfüllt, darf man tatsächlich den Führerschein mit 17 machen. So können die jungen Menschen bereits im Alter von 16 1/2 mit der Ausbildung beginnen. Mit der Anmeldung beginnt natürlich das Lernen für die Führerscheinprüfung. Denn darüber müssen sich die Führerscheinanwärter im Klaren sein, auch sie müssen für die Prüfung büffeln, um zu bestehen. Dies ist nicht anders als in der Schule oder bei der Führerscheinausbildung ab 18 Jahren. Ohne die nötige Portion Fleiß wird es recht schwierig, den Führerschein mit 17 zu erhalten. Bei der Ablegung der Prüfung ist zu beachten, dass der Fahrschüler die praktische Prüfung frühestens einen Monat vor seinem 17. Geburtstag ablegen darf und kann.

Hat der junge Mensch die beiden Prüfungen (Theorie und Praxis) dann aber bestanden, steht einem ersten Ausflug mit Papas oder Mamas Auto nichts mehr im Wege. Nach bestandener Prüfung erhält man eine Bescheinigung, die zum Führen eines Fahrzeuges der Klasse B unter der Voraussetzung einer Begleitperson berechtigt. Die Erlaubnis zum begleiteten Fahren muss man dann, spätestens drei Monate nach Vollendung des 18. Lebenjahrs, gegen den "richtigen", also gegen den vollwertigen EU-Führerschein eintauschen.

Der Geltungsbereich

Der Führerschein mit 17 ist nicht im Ausland gültig!! Auch wer bereits 18 Jahre alt ist, aber seine Prüfbescheinigung noch nicht umgetauscht hat sollte die Fahrt ins Ausland vermeiden. Schwierigkeiten mit der Anerkennung der Prüfbescheinigung sind vorprogammiert.

Es gilt also generell: Lediglich innerhalb Deutschlands darf das Auto bewegt werden. Die Fahrt in den Urlaub muss - soweit es ein Urlaub im Ausland sein soll - leider noch ein wenig warten.

Die Probezeit

Die übliche Probezeit von 2 Jahren gilt auch für das "begleitete Fahren".  Konkret heißt das, wenn keine Auffälligkeiten zu verzeichnen waren, endet die Probezeit für Absolventen des Führerschein mit 17 bereits mit 19 Jahren. Dies gilt auch, wenn das Auto erst im Alter von 18 Jahren tatsächlich gefahren wird. Ausschlaggebend ist hier der Zeitfaktor, nicht die Kilometerleistung.

 

Für Fragen rund um das Thema "Begleitetes Fahren" - "Führerschein mit 17" steht unser Team zur Verfügung:

                                         02371-920 88 50

Ruft an, und informiert Euch, wie Ihr bereits mit 17 fahren dürft!